• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 24 Aug 2017
Sie sind hier: Start Veranstaltungsplan
Veranstaltungsplan PDF Drucken E-Mail

In der Stadtbibliothek Schönebeck finden Veranstaltungen vielfältigster Art statt:

Januar 2018 >> Mai 2018 >> September 2017 >>
Februar 2018 >> Juni 2018 >> Oktober 2017 >>
März 2018 >> Juli 2018 >> November 2017 >>
April 2018 >> August 2017 >> Dezember 2017 >>

Lesestart_LOGO_Kopie

>> LINK und Informationen



 


August 2017

Ausstellung_Unterwegs_KopieAusstellung:  "Unterwegs" - Sigrid Tzschacksch  - 3. Mai bis 28. August 2017

Eine neue Ausstellung wird ab Mai in der Stadtbibliothek Schönebeck gezeigt. "Unterwegs" lautet der Titel der Ausstellung von Sigrid Tzschacksch. Die Kunstwerke können vom 3. Mai bis 28. August 2017 während den allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in den Räumlichkeiten Am Stadtfeld 40 bewundert werden. Der gelernte Physiotherapeutin stellt Malerei mit überwiegend gegenständlichen Bilder aus. Dabei arbeitet die Schönebeckerin auch in verschiedensten Techniken (Aquarell, Pastell, Acryl und Mischtechniken). Neu hinzugekommen ist der Farbholzschnitt (Handdruck ). Die Grafiken leben vom dynamischen Gleichgewicht der Kontraste: Schwarz - Weiß; Hell -  Dunkel; Auflösung - Verdichtung. Berufsbedingt lebt die gebürtige Domerslebenerin seit 1971 in Schönebeck. Seit der Selbständigkeit der Kinder beschäftigt sich die 71-Jährige mit dem Malen. Das erforderliche Rüstzeug zum Zeichnen und Malen erwarb sie in zahlreichen Kursen und Fortbildungen. Unter anderem beteiligte sie sich an Gemeinschaftsausstellungen oder richtete sie bereits eigene Ausstellung in Schönebeck, Barby, Bad Berka, Magdeburg oder Dresden aus. Aber auch an Wettbewerben nahm die Künstlerin erfolgreich teil. Man darf gespannt sein!




September 2017

Lesekrone17_KopieWettbewerb um die Schönebecker Lese-Krone 2017 - 20.09.2017, 15.30 Uhr

Die Lesekönigin bzw. der Lesekönig 2017 der Stadt Schönebeck wird am Mittwoch, 20. September, um 15.30 Uhr in der Stadtbibliothek Schönebeck (Elbe) gekürt. Die Schönebecker Grundschulen beteiligen sich erneut mit ihren vierten Klassen an dem Vorlese-Wettbewerb Am Stadtfeld 40. Von Finalisten der Ausscheide aus den Grundschulen der Stadt, wird eine Jury darüber entscheiden, wer am besten gelesen hat. Die Siegerin bzw. der Sieger wird am Kreisausscheid in der Kreisbibliothek Aschersleben teilnehmen. Die Lesekrone ist ein Projekt des Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken und der der Grundschule "Am Elbdamm" Magdeburg gefördert vom Land Sachsen-Anhalt.

Martina_Rellin

Schnupper-Schreibkurs mit Martina Rellin,  Donnerstag, 28.09.2017, 17.00 Uhr - 18.30 Uhr

Sie schreiben gern oder möchten gern (wieder) schreiben? Das können Sie demnächst in der Stadtbibliothek Schönebeck (Elbe) im Mini-Kurs mit Martina Rellin, der bekannten Autorin  (Göttergatten) und ehemaligen Chefredakteurin der Zeitschrift Das Magazin. Seit Jahren vermittelt sie an Interessierte Tipps und Tricks für das Handwerk des Schreibens. Der Mini-Kurs macht Spaß und ist für alle geeignet, für Anfänger wie für geübte Schreiber. Und für Neugierige… Sie brauchen nur Stift und Papier. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 03928 / 65699, Teilnahmebetrag 7,00 €

 

Martina_Rellin

Buchlesung mit Martina Rellin am 28.09.2017, 19.00 Uhr

Eine Buchlesung mit dem Titel "Göttergatten" (- Was Männer wirklich über ihre Frauen denken) mit Martina Rellin findet am Donnerstag, 28. September 2017, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek, Am Stadtfeld 40, in Schönebeck statt. Der Eintrittspreis beträgt acht Euro. Kaum war das Buch "Die Wahrheit über meine Ehe. Frauen erzählen"  erschienen, wurde lautstark gefordert: Und jetzt die Männer! Im Februar ist es so weit, das Buch, in dem Ehemänner tiefe Einblicke in ihre Ehen und ihre Seelen geben, erscheint unter dem Titel: "Göttergatten. Was Männer wirklich über ihre Frauen denken." Fast jede Frau weiß: Wenn's drauf ankommt, schweigen sie. Männer! Doch das Klischee, Männer hätten nur Autos, Fußball und andere Frauen im Kopf, stimmt natürlich nicht. In diesem Buch steht, was Männer wirklich über ihre Frauen denken, was sie nervt und wofür sie sie lieben. Wahre Geschichten über den Ehealltag aus Sicht der Männer: Das ist neu, überraschend und ehrlich! Männer von heute sind anders als ihre Väter: offener und partnerschaftlicher, daran besteht kein Zweifel. Und doch wissen Frauen oft nicht, was in ihnen vorgeht. Männer gehen Konflikten gerne aus dem Weg, Gespräche mit ihnen über Familie und Beziehung sind fast immer mühsam. In diesem Buch brechen Ehemänner ihr Schweigen, sie erzählen freimütig, selbstkritisch und oft ausgesprochen humorvoll. Und es zeigt sich: Männer schweigen gegenüber ihren Ehefrauen eher aus Bequemlichkeit denn aus mangelnder Liebe. Sie wollen Missverständnisse und Streit vermeiden, wissen aber auch, dass sie oft das Gegenteil erreichen. Diese wahren Geschichten erlauben Frauen einen Blick in die Gefühls- und Erlebenswelt der Männer - und lassen erkennen, dass Männer durchaus beziehungstauglich und nicht zuletzt liebenswert sind.

Zabel_2017_KopieAusstellung:  "Magische Momente mit Wassertropfen" - Udo Zabel  - 4. September bis 31. Dezember 2017

Eine neue Ausstellung wird ab September in der Stadtbibliothek Schönebeck gezeigt. "Magische Momente mit Wassertropfen" lautet der Titel der Ausstellung von Udo Zabel. Die Kunstwerke können vom 4. September bis 31. Dezember 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in den Räumlichkeiten Am Stadtfeld 40 bewundert werden. Der gelernte Facharbeiter für Keramtechnik widmet sich seit vielen Jahren und mit großer Leidenschaft der Fotografie. Dem Schönebecker macht es riesigen Spaß, in der Natur nach interessanten Motiven zu suchen. Hier kann der verheiratete Familienvater den Stress vom Alltag völlig vergessen. "Die Landschaftsfotografie reizt mich sehr, daher unternehmen meine Frau und ich Reisen in andere interessante Länder, um unsere Eindrücke in Fotobüchern zu dokumentieren. Mein ganz besonderes Interesse gilt auch den verschiedenen Fototechniken - insbesondere der Highspeed-Fotografie - das Ablichten einer Situation in sehr kurzer Belichtungszeit. Hier habe ich mich für das Medium Wasser entschieden, das einen ganz besonderen Reiz hat", so der 56-Jährige, der seit 1983 seine Berufung zum Beruf machte und als Berufsfeuerwehrmann in Magdeburg arbeitet. "Die Wassertropfenfotografie  ist ein höchst interessantes Gebiet. Hier kann man sich fototechnisch richtig "austoben"", ergänzt der geborenen Bahrendorfer. Man darf gespannt sein!


 


Oktober 2017

Claudia_und_Nadja_Beinert_KopieBuchlesung mit Claudia und Nadja Beinert am 17.10.2017, 19.00 Uhr

Eine Buchlesung mit dem Titel "Die Mutter des Satans" mit den Zwillingen Claudia und Nadja Beinert findet am Dienstag, 17. Oktober 2017, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek, Am Stadtfeld 40, in Schönebeck statt. Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro. In Zeiten von Pest, Aberglaube und Ablass: 1480 wird die junge Margarethe mit dem gleichaltrigen Hans Luder vermählt. Trotz der zunächst trostlosen Aussicht eines Lebens an der Seite eines Bergmannes ist die Ratsherrentochter 1483 über die Geburt ihres ersten Sohnes Martin sehr glücklich. Als Martin Luther sich Jahre später gegen den Willen des Vaters für ein Leben als Mönch entscheidet, ist Margarethe hin- und hergerissen zwischen Ehegehorsam und Mutterliebe. In den gefährlichen Jahren der beginnenden Reformation wagt sie einen gefährlichen Balanceakt und trifft den mittlerweile berühmt-berüchtigten Sohn sogar heimlich. Erst ihre bedingungslose Zuneigung und Liebe zu Martin - von Geburt an - machten aus Martin Luther den mutigen, unerschütterlichen Reformator, der uns bis heute überliefert ist. Ein historischer Roman über Margarethe Luther und wie sie ihren Sohn, den Reformator Martin Luther, prägte. Aus Kapazitätsgründen empfehlen wir eine Reservierung unter 03928 / 65699 oder persönlich vor Ort zu den regulären Öffnungszeiten der Stadtbibliothek. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Buchhandlung "Am Rathaus" GmbH und der Stadtbibliothek Schönebeck (Elbe).

Reiserepotage2017_KopieFotoimpressionen mit Erika und Werner Marx am 24.10.2017, 19.00 Uhr

Fotoimpressionen von Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen präsentieren die beiden Köthener Erika und Werner Marx am Dienstag, 24. Oktober 2017, um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek Schönebeck. Mehr als 20 Jahre waren die beiden Reisefotografen in der Welt unterwegs, um Fotoeindrücke von den schönsten Plätzen unseres blauen Planeten einzufangen. Dabei ging es ihnen nicht vordergründig darum, Hochburgen der Tourismusszene zu zeigen oder den Slogan " der Weg ist das Ziel" spektakulär in Szene zu setzen. Ganz besonders wichtig war ihnen die Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen in Augenhöhe. Sie kamen mit vielen Menschen ins Gespräch, die ihnen von ihren Träumen, Hoffnungen und Wünschen, aber auch von ihren Ängsten erzählten. Im Laufe der Zeit entstanden so unzählige Porträts. Alle mit einer eigenen Geschichte. Manche nachdenklich, wieder andere lustig oder anrührend. Aber es waren auch traurige Geschichten, die sie zu hören bekamen. Einige dieser Menschen und ihre ganz persönlichen Geschichten, die sich dahinter verbergen, stehen exemplarisch für all jene, denen sie begegnet sind und deren Herzlichkeit und Gastfreundschaft sie immer wieder beschämten. Eintrittskarten zum Preis von 6 Euro sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek Schönebeck oder an der Abendkasse erhältlich. Wegen der begrenzten Platzkapazität wird gebeten, die Eintrittskarten frühzeitig zu erwerben.

Zabel_2017_KopieAusstellung:  "Magische Momente mit Wassertropfen" - Udo Zabel  - 4. September bis 31. Dezember 2017

Eine neue Ausstellung wird ab September in der Stadtbibliothek Schönebeck gezeigt. "Magische Momente mit Wassertropfen" lautet der Titel der Ausstellung von Udo Zabel. Die Kunstwerke können vom 4. September bis 31. Dezember 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in den Räumlichkeiten Am Stadtfeld 40 bewundert werden. Der gelernte Facharbeiter für Keramtechnik widmet sich seit vielen Jahren und mit großer Leidenschaft der Fotografie. Dem Schönebecker macht es riesigen Spaß, in der Natur nach interessanten Motiven zu suchen. Hier kann der verheiratete Familienvater den Stress vom Alltag völlig vergessen. "Die Landschaftsfotografie reizt mich sehr, daher unternehmen meine Frau und ich Reisen in andere interessante Länder, um unsere Eindrücke in Fotobüchern zu dokumentieren. Mein ganz besonderes Interesse gilt auch den verschiedenen Fototechniken - insbesondere der Highspeed-Fotografie - das Ablichten einer Situation in sehr kurzer Belichtungszeit. Hier habe ich mich für das Medium Wasser entschieden, das einen ganz besonderen Reiz hat", so der 56-Jährige, der seit 1983 seine Berufung zum Beruf machte und als Berufsfeuerwehrmann in Magdeburg arbeitet. "Die Wassertropfenfotografie  ist ein höchst interessantes Gebiet. Hier kann man sich fototechnisch richtig "austoben"", ergänzt der geborenen Bahrendorfer. Man darf gespannt sein!


 


November 2017

Zabel_2017_KopieAusstellung:  "Magische Momente mit Wassertropfen" - Udo Zabel  - 4. September bis 31. Dezember 2017

Eine neue Ausstellung wird ab September in der Stadtbibliothek Schönebeck gezeigt. "Magische Momente mit Wassertropfen" lautet der Titel der Ausstellung von Udo Zabel. Die Kunstwerke können vom 4. September bis 31. Dezember 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in den Räumlichkeiten Am Stadtfeld 40 bewundert werden. Der gelernte Facharbeiter für Keramtechnik widmet sich seit vielen Jahren und mit großer Leidenschaft der Fotografie. Dem Schönebecker macht es riesigen Spaß, in der Natur nach interessanten Motiven zu suchen. Hier kann der verheiratete Familienvater den Stress vom Alltag völlig vergessen. "Die Landschaftsfotografie reizt mich sehr, daher unternehmen meine Frau und ich Reisen in andere interessante Länder, um unsere Eindrücke in Fotobüchern zu dokumentieren. Mein ganz besonderes Interesse gilt auch den verschiedenen Fototechniken - insbesondere der Highspeed-Fotografie - das Ablichten einer Situation in sehr kurzer Belichtungszeit. Hier habe ich mich für das Medium Wasser entschieden, das einen ganz besonderen Reiz hat", so der 56-Jährige, der seit 1983 seine Berufung zum Beruf machte und als Berufsfeuerwehrmann in Magdeburg arbeitet. "Die Wassertropfenfotografie  ist ein höchst interessantes Gebiet. Hier kann man sich fototechnisch richtig "austoben"", ergänzt der geborenen Bahrendorfer. Man darf gespannt sein!


 


Dezember 2017

Zabel_2017_KopieAusstellung:  "Magische Momente mit Wassertropfen" - Udo Zabel  - 4. September bis 31. Dezember 2017

Eine neue Ausstellung wird ab September in der Stadtbibliothek Schönebeck gezeigt. "Magische Momente mit Wassertropfen" lautet der Titel der Ausstellung von Udo Zabel. Die Kunstwerke können vom 4. September bis 31. Dezember 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in den Räumlichkeiten Am Stadtfeld 40 bewundert werden. Der gelernte Facharbeiter für Keramtechnik widmet sich seit vielen Jahren und mit großer Leidenschaft der Fotografie. Dem Schönebecker macht es riesigen Spaß, in der Natur nach interessanten Motiven zu suchen. Hier kann der verheiratete Familienvater den Stress vom Alltag völlig vergessen. "Die Landschaftsfotografie reizt mich sehr, daher unternehmen meine Frau und ich Reisen in andere interessante Länder, um unsere Eindrücke in Fotobüchern zu dokumentieren. Mein ganz besonderes Interesse gilt auch den verschiedenen Fototechniken - insbesondere der Highspeed-Fotografie - das Ablichten einer Situation in sehr kurzer Belichtungszeit. Hier habe ich mich für das Medium Wasser entschieden, das einen ganz besonderen Reiz hat", so der 56-Jährige, der seit 1983 seine Berufung zum Beruf machte und als Berufsfeuerwehrmann in Magdeburg arbeitet. "Die Wassertropfenfotografie  ist ein höchst interessantes Gebiet. Hier kann man sich fototechnisch richtig "austoben"", ergänzt der geborenen Bahrendorfer. Man darf gespannt sein!


 


Januar 2018


 


Februar 2018


 


März 2018


 


April 2018


 


Mai 2018


 


Juni 2018


 


Juli 2018


 

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“
Die Stadtbibliothek Schönebeck ist Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative "Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen".

Im Rahmen der Initiative, die vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv), Borromäusverein e.V., Evangelisches Literaturportal e.V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt wird, werden die Stadtbibliothek Schönebeck und viele weitere Bibliotheken bundesweit ab November 2013 zur zentralen Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen im November 2011 gestartete Lesestart-Initiative will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen konkret und nachhaltig stärken. Dazu begleitet Lesestart Kinder in den entscheidenden frühen Lebensjahren bis zum Eintritt in die Schule. In dieser Zeit erhalten Familien dreimal ein kostenloses Lesestart-Set, das aus je einem altersgerechten Buch sowie Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen besteht. Der Fokus der Lesestart-Initiative liegt auf Kindern, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld aufwachsen oder denen wenig vorgelesen wird.

cStiftungLesen_5_KopieDie erste Phase von Lesestart, in der Familien mit einjährigen Kindern im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung bei ihrer Kinderärztin oder ihrem Kinderarzt ein kostenloses Lesestartset erhalten, startete im November 2011. In der zweiten Phase ab 2013 erwartet die dann Dreijährigen und ihre Eltern ein altersgerecht zusammengestelltes Lesestart-Set in den örtlichen Bibliotheken. Für die dritte Lesestart-Phase ab 2016 ist für jedes Kind mit dem Eintritt in die Schule ein Lesestart-Set vorgesehen, das die Kinder zum Selberlesen motivieren soll.cStiftungLesen_3_Kopie

Interessierte Eltern können mit ihren Kindern in die Stadtbibliothek Schönebeck kommen, wo sie Informationen zum Vorlesen und zur Bibliothek sowie das kostenlose Lesestart-Set bekommen.

"Unsere bereits bestehenden Angebote zur Förderung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern und die bundesweite Lesestart-Initiative setzen sich für das gleiche Ziel ein: Kindern und ihren Eltern schon frühzeitig Freude an Sprache, Büchern und (Vor)lesen zu vermitteln. Durch die aktive Teilnahme an Lesestart ab November 2013 haben wir die Möglichkeit, auch Familien und Kinder zu erreichen, die Bibliotheken bislang selten oder gar nicht besucht haben."
Die Fähigkeit, gut lesen und schreiben zu können, ist der Schlüssel für das Lernen in der Schule und somit eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen. Gemeinsam Bücher anschauen und vorlesen unterstützt auf spielerische Art und Weise die kindliche Entwicklung und Sprache. Gleichzeitig erfahren Kinder beim Vorlesen Nähe und Geborgenheit - ein Aspekt, der gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit nicht unterschätzt werden sollte. Informationen zum bundesweiten Lesestart-Programm finden Sie auch auf www.lesestart.de >> (externer Link).

 

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
  • Stadtbibliothek Schönebeck

    Anschrift:
    Stadt Schönebeck (Elbe)
    SG Bibliothek
    Am Stadtfeld 40
    39218 Schönebeck (Elbe)

    Tel.: (03928) 65 699
    Fax.: (03928) 84 98 36

    Kontakt

    Öffnungszeiten:
    Mo, Di, Do, Fr
    10 - 12 Uhr
    13 - 18 Uhr
    Mi
    10 - 12 Uhr

    Lageplan/Anfahrt

    Partner

    Stadtwerke
    Buchhandlung